Eine Lanze

Posted on Okt 17, 2013 in Blog | No Comments

Wohin kommen wir denn da. Wovon sollen wir träumen. Nun, es geht mir um den Zeitgeist, die Globalisierung, den Kapitalismus, um Menschlichkeit, Geist, Konsum und Würde. Aber nicht mehr heute Abend. Heute Abend will ich Partei ergreifen, eine Lanze brechen. Diplom-Kaufmann. Betriebswirtschaft. Wirtschaftswissenschaften. Eine IS/LM-Kurve herleiten? Ja klar. Wird aber – zumindest in meiner Praxis – weniger gefragt. Oftmals ist es dann doch der logische Menschenverstand, ein übergreifendes Denken, eigenständiges Handeln. Also nichts, was alleine einem Bwller vorbehalten ist. Wieso ist es dann so, dass in vielen Stellenausschreibungen ein Betriebswirtschaftliches Studium gefordert wird, unerlässlich ist. Dass man ohne dieses von der HR Abteilung gar nicht erst wahrgenommen wird? Ja glaubts ihr denn im Ernst, nur Bwller können bis 5 zählen und ein paar Slides zusammenschuppsen? Seids ihr total deppert? Ich zweifle. Ich muss zweifeln. Denn den Geist, den bekommen Bwller sicher nicht täglich eingeimpft. Ich schließe nicht aus, dass sie ihn besitzen – hups, bin ja selbst einer. Aber ich zweifle an Entscheidungen, an Entwicklungen und denke, dass weniger geschliffene ‚Ja‘-Sager, die wie Lemmige der Obrigkeit nacheifern, um eines Tages selbst mal oben zu sein und dabei die Finger schön still halten, um nur keinen Fehler zu machen, der Gesellschaft und Wirtschaft gut tun würden. Mehr Mut zu Aktion, zu Fehlern. Und warum nicht einmal das Wagnis Geisteswissenschaftler oder Quereinsteiger eingehen, anstatt den Standard Bwller zu wählen? Nur Mut!