Guerilla Marketing und Krieg

Posted on Jul 31, 2014 in Blog | No Comments
Guerilla Marketing und Krieg

Guerilla Marketing Citroen Cactus

Argentinien ist pleite, es lebe Argentinien. Als ob ein verlorenes WM Finale nicht genug ist. Aber was ist in diesen Zeiten schon genug. Die einen sind unter dem Iron Dome in Sicherheit. Die anderen wähnten sich in Sicherheit und wurden mit Sicherheit Opfer eines politischen Debakels und einer Rakete. Ist Guerilla Marketing da noch politisch korrekt? Jedenfalls war das, was ich nach ein paar Tagen Abwesenheit an meinem Auto unter dem Scheibenwischer auf der Beifahrerseite fand zunächst etwas verstörend. ‚Entschuldigung wegen all der Beulen :(‚ war dort auf einer gelblichen Pappe zu lesen. Die erste Reaktion – erstaunt um mein armes Autochen getappt, aber nichts entdeckt. Verwunderung macht sich breit. Wer hinterlässt mir diese Nachricht? Auf eine Form von Guerilla Marketing war zunächst nicht zu denken. Ein Spaß der Nachbarskinder? Oder nur ein Test, wie unbewegt mein Wagen tagelang dort steht, um ihn dann….ja, was eigentlich. Wirre Gedanken machen sich breit. Bis das geschieht, womit der Werber rechnet. Ich nehme die Pappe – an sich ein einfacher Zettel in Cellophan, der durch den Regen aufgequollen war – und siehe da, er lässt sich öffnen und offenbart seine Nachricht. Diese ist zwar nicht so schön gestaltet, wie der Aufmacher an sich, aber insgesamt mal eine schöne Aktion. Guerilla Marketing, eine kleine Ablenkung in kranken Zeiten. Weiter unten.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Guerilla Marketing Citroen Cactus